Ein Sprachkurs für wen?

Der Sprachkurs ist richtig für Sie, wenn Sie Ihre Deutsch-Sprachkenntnisse verbessern möchten und einen zertifizierten Abschluss A2+ (GER) für Ihr berufliches Weiterkommen anstreben.

Zugangsvoraussetzung:
Nachweis Sprachniveau Deutsch A1.

Zielsetzungen / Inhalt

Ein wesentliches Ziel ist, dass Sie zum Ende des Kurses das GER-Sprachniveau A2+ beherrschen und die Zertifikatsprüfung A2+ durch einen telc-zertifizierten Prüfer in unserem Hause erfolgreich absolvieren.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist, Ihre berufliche Eingliederung zu fördern.

In dem Sprachkurs erweitern Sie Ihre allgemeinen und Ihre berufsbezogenen Sprachfähigkeiten. Sie lernen die Anforderungen des deutschen Arbeitsmarktes kennen und erfahren, was Arbeitgeber von Ihnen erwarten. Der Kurs beinhaltet zudem berufliche Orientierung und individuelle Berufswegeplanung. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die verschiedenen Prüfungsteile (Lese- und Hörverstehen, sprachlicher und mündlicher Ausdruck). Zudem bereiten Sie sich mit uns intensiv auf die telc-Zertifikatsprüfung des GER-Sprachniveaus A2+ vor.

Themenschwerpunkte

Zum Beispiel:

  • Deutsch im Alltag und Beruf
  • Sprachliche Mittel
  • Schriftsprachliche Fertigkeiten
  • Mündliche Kommunikation
  • Allgemeine kommunikative Fertigkeiten
  • Betriebsbesichtigung
  • EDV Grundlagen / Einführung ins Internet
  • Sichtung vorhandener Zeugnisse und Anerkennungsbescheide
  • Bewerbungstraining
  • Prüfungsvorbereitung und -durchführung:
    telc-Prüfung A2+ (GER)

Zertifikat

Zum Abschluss des Sprachkurses erhalten Sie eine ausführliche Teilnahmebescheinigung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Zudem können Sie das „telc- Sprachzertifikat A2+“ erwerben.

 

 

Wir beraten Sie gerne

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Heidi Schanz
Diplom-Personalmanagerin, Psycholog. Beraterin
Standortbeauftragte
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611464
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Karin Reitlinger
Diplom-Pädagogin
Lehrgangsleiterin
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611466
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Heike Engelhardt-Hinz
Diplom-Pädagogin
Lehrgangsleiterin,
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611462
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gabriela Grützner-Bruckmann
Germanistin M.A.
Lehrgangsleiterin,
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611463
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pia-Raffaela Klammer
Pädagogin (Master of Education)
Lehrgangsleiterin,
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611461
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mastaneh Motekallemi
Rehabilitationspädagogin B.A.
Sozialpädagogische Begleitung, Coaching
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611466
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Svetlana Velichko
Pädagogin M.A.
Sozialpädagogische Begleitung, Coaching
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611466
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tülay Caporale
Bürokauffrau
Standortverwaltung und Sekretariat
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611460
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Unterrichtsort

EWZ GmbH
- Lernzentrum Deutsch -

Münsterstraße 95
44145 Dortmund


Organisation

Unterrichtszeit:

Mo. – Fr. 8.30 Uhr bis 12.45 Uhr

Umfang:

570 Unterrichtstunden
160 Stunden Praktikum (20 Tage)


Aktuellen Flyer downloaden

 


Das Projekt „Deutsch lernen für Beruf und Alltag - Niveau A2+“ wird im Rahmen des Programms „Berufsbezogene Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund (ESF-BAMF-Programm)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Kurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge organisiert.

 

Auf dieser Webseite werden Cookies gespeichert. Die Cookies dieser Webseite beinhalten keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browser und über die Seite Datenschutz deaktivieren. Cookies werden auf dieser Webseite nur zur verbesserten Benutzerführung, zur Nutzung einer Merkliste und zur anonymen, statistischen Auswertung eingesetzt.