Ein Sprachkurs für wen?

Sie möchten Ihre Deutschkenntnisse vertiefen und einen telc-zertifizierten Abschluss – Sprachniveau B2 (GER) – erwerben. Dann sind folgende Punkte zu beachten:

  • Sie sind ausbildungssuchend, arbeitssuchend bzw. arbeitslos gemeldet oder Geflüchtete/Geflüchteter mit guter Bleibeperspektive.
  • Sie haben die Verpflichtung oder Berechtigung nach §45a Aufenthaltsgesetz zum Kurs vom Jobcenter, der Agentur für Arbeit oder dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten.
  • Sie besitzen einen Nachweis über das Sprachniveau B1 (nicht älter als 6 Monate) oder über einen aktuellen Einstufungstest.

Was erwartet Sie? / Was können Sie erreichen?

Das Basismodul dient dem Deutschspracherwerb, um Ihnen den Zugang zum Ausbildungs-, Weiterbildungs- oder Arbeitsmarktmarkt zu ebnen und Ihre Chancen auf nachhaltige Beschäftigung zu verbessern. Sie erwerben allgemeinsprachliche und berufsbezogene Kenntnisse und Kompetenzen in der deutschen Sprache, die im Rahmen des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens“ (GER) für die Sprachniveaustufe B2 definiert sind. Zudem erhalten Sie Einblick in den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und erfahren, was Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen von Ihnen erwarten.

Am Ende des Kurses führen Sie die telc-Zertifikatsprüfung B2 (GER) durch. Die erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung ist die „Eintrittskarte“ in weiterführende Bildungsgänge oder einen Job.

Die Inhalte des Sprachkurses entsprechen dem pädagogischen Konzept des BAMF gemäß DeuFöV.

Lehrmaterialien werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Themenschwerpunkte

Zum Beispiel:

  • Deutschunterricht im Basismodul B2
  • Prüfungsvorbereitung und Durchführung der telc-Zertifikatsprüfung B2
  • Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz
  • Berufsorientierung, Arbeitssuche und Bewerbung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Zertifikat

Zum Abschluss erhalten Sie bei erfolgreicher Prüfung das telc-Sprachzertifikat B2 (GER); bei nicht bestandener Prüfung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung des EWZ.

Organisation

Unterrichtszeit:

vormittags:
Mo. – Fr. 8.30 Uhr bis 12.45 Uhr
Dauer 4 Monate

nachmittags:
Mo. – Fr. 13:15 Uhr bis 15.45 Uhr
Dauer 6 Monate

Umfang:

400 Unterrichtstunden
und ein Prüfungstag


Unterrichtsort

EWZ GmbH
- Lernzentrum Deutsch -

Münsterstraße 95
44145 Dortmund


Wir beraten Sie gerne

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Heidi Schanz
Diplom-Personalmanagerin, Psycholog. Beraterin
Standortbeauftragte
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611464
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Karin Reitlinger
Diplom-Pädagogin
Lehrgangsleiterin
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611466
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Heike Engelhardt-Hinz
Diplom-Pädagogin
Lehrgangsleiterin,
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611462
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gabriela Grützner-Bruckmann
Germanistin M.A.
Lehrgangsleiterin,
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611463
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pia-Raffaela Klammer
Pädagogin (Master of Education)
Lehrgangsleiterin,
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611461
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sousana Koparani
Dipl. Germanistin, Philologin
Lehrgangsleiterin,
Fachdozentin „Deutsch als Zweitsprache“
- Lernzentrum Deutsch -
Telefon: 0231 22611466
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aktuellen Flyer herunterladen

  

Das EWZ ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Durchführung von berufsbezogenen Deutschsprachmodulen nach der Deutschsprachförderverordnung gemäß § 45a AufenthG (DeuFöV) zugelassen.
Auf dieser Webseite werden Cookies gespeichert. Die Cookies dieser Webseite beinhalten keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browser und über die Seite Datenschutz deaktivieren. Cookies werden auf dieser Webseite nur zur verbesserten Benutzerführung, zur Nutzung einer Merkliste und zur anonymen, statistischen Auswertung eingesetzt.