Eine Qualifizierung für wen?

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme an der Teilqualifikation sind, Interesse an der Tätigkeit im Verkauf, Freude am direkten Kontakt zu Menschen, Interesse und Akzeptanz im Umgang mit Nahrungsmitteln.

Was können Sie erreichen?

Jedes der fünf Module endet mit einer schriftlichen und mündlichen Kompetenzfeststellung. Nach Bestehen aller fünf Kompetenzfeststellungen, werden Sie zur Abschlussprüfung zugelassen.

Innerhalb der einzelnen Module erhalten Sie praxisnah und intensiv, theoretische und warenkundliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Sie werden über den gesamten Zeitraum individuell begleitet, um die Abschlussprüfung vor der IHK zu Dortmund mit Erfolg absolvieren zu können.

Während der Teilqualifizierung sind Sie bei Rewe sozialversicherungspflichtig angestellt. Nach erfolgreicher Externerprüfung vor der IHK zu Dortmund haben Sie einen Berufsabschluss als Fachkraft im Einzelhandel.

Lernfelder

z. B.

  • Kommunikation
  • Das Verkaufsgespräch
  • Rechtliche Grundlagen
  • Konfliktmanagement
  • Warenkundliche Projekte
  • Waren- und Dienstleitungsangebot
  • Servicebereich Kasse
  • Arbeitsschutz
  • Umweltschutz
  • Werbung, Verkaufsförderung
  • Warenpräsentation

Prüfung und Abschluss

Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenplan des Berufsbildes.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das IHK-Zertifikat und ein spezifiziertes Zertifikat des EWZ.

Organisation

Laufzeit

18 Monate (5 Module) in Vollzeit

Unterrichtszeit:

Montag – Freitag
von 8.30 bis 15.30 Uhr

Modularer-Umfang:

Modul I: Beratung und Verkauf
80 Tage Theorie / 30 Tage Praktikum

Modul II: Servicebereich Kasse
60 Tage Theorie / 25 Tage Praktikum

Modul III: Warenwirtschaft
60 Tage Theorie / 15 Tage Praktikum

Modul IV: Warenpräsentation,
Werbung und Preisgestaltung
30 Tage Theorie / 5 Tage Praktikum

Modul V: Vertiefung der Wahlqualifikation
30 Tage Theorie / 10 Tage Praktikum

Unterrichtsort

EWZ GmbH
Evinger Platz 11
44339 Dortmund


Aktuellen Flyer herunterladen


Stellenangebote

Wir suchen ab sofort freiberufliche Dozenten*innen für unsere Qualifizierungen im Bereich „Verkauf/Handel“

Wir beraten Sie gerne

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Julia Weckheuer
Einzelhandelskauffrau
Koordinatorin „Verkauf / Handel“
Lehrgangsleiterin, Ausbilderin, Dozentin
Telefon: 0231 728484-14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Helmut Ehgartner
Lehrgangsleiter, Dozent
Telefon: 0231 728484-14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Presse

(Bild: Teilnehmende)

Ein spannender Tag im Rewe-Logistikzentrum für Teilnehmende des EWZ

14 Teilnehmende der „Grundqualifizierung Verkauf für Migrantinnen und Migranten mit berufsbezogener Sprachförderung Deutsch“ erhielten am 26. Juli 2019 einen Einblick in die Lagerabläufe des Rewe-Logistikzentrums.

Viele der Teilnehmenden sind geflüchtete Menschen, die in der Qualifizierung ihre ersten Erfahrungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt sammeln. So lernen die Teilnehmenden - neben dem theoretischen Unterricht im Bereich Verkauf mit berufsbezogener Sprachförderung und ihren praktischen Einsätzen in verschiedenen Geschäften des Einzelhandelns in Form von Praktika - die Lagerhaltung der Ware, die sie verkaufen, am Beispiel des REWE Lagers kennen.

Die Gruppe wurde dort von einer Rewe-Mitarbeiterin durch das riesige Lager geführt. Den beeindruckten Teilnehmenden wurde aufgezeigt, welche Wege die Waren von der Anlieferung über die Lagerung bis hin zur betriebsinternen Warenverteilung nehmen. Spannend fanden die Teilnehmenden vor allem die vollautomatischen Prozesse und die strukturierten Arbeitsabläufe. Ebenso aufregend war für sie das „schnelle“ Arbeiten der Lagermitarbeiter/innen. Alles in allem war es ein gelungener Tag mit vielen neuen und höchst interessanten Informationen für die Teilnehmenden.

Gleichheitsgrundsatz:

Die auf dieser Seite enthaltenen Angaben beziehen sich grundsätzlich sowohl auf die männliche als auch auf die weibliche Form. Zur besseren Lesbarkeit wird auf die zusätzliche Bezeichnung in weiblicher Form verzichtet.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass das EWZ sich ausdrücklich zu der im Artikel 3 GG verankerten Gleichheit der Menschen bekennt.