Wir bringen Menschen mit internationalem Hintergrund und Unternehmen zusammen:

  • Die Einen haben einen Abschluss aus ihrem Heimatland und wollen als Gesundheits– und Krankenpfleger/in arbeiten
  • Die Anderen wollen neue Wege bei der Personalgewinnung gehen

Pflege ist Zukunft. Darum: Machen Sie mit!

PiaF - Pflege in allen Farben!

"Pflege in allen Farben", dies ist das Motto unserer Nachqualifizierung für Krankenschwestern/Krankenpfleger mit einem Diplom aus ihrem Heimatland.
 
Wir unterstützen Menschen mit internationalem Hintergrund und einem qualifizierten Abschluss aus ihrem Heimatland dabei, die Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in in Deutschland zu bekommen.
 
Unter dem Motto "Pflege in allen Farben" bringen wir Menschen und Unternehmen aus der Pflege zusammen.
 
  • Wir bieten eine berufsbegleitende Qualifizierung und Unterstützung bei der Anerkennung zur/m Gesundheits- und Krankenpfleger/in für Menschen mit internationalem Hintergrund und einem im Heimatland erworbenen Abschluss als Krankenpfleger oder Krankenschwester an.
  • Wir organisieren eine Anstellung bei einem Unternehmen aus der Pflegebranche.
  • Wir gewinnen Menschen mit internationalem Hintergrund aus Dortmund und Umgebung als Fachkräfte für hochqualifizierte Pflege
  • Wir setzen dem Fachkräftemangel in der Pflege etwas entgegen.
  • Wir fördern Kooperationen und Vernetzungen von Unternehmen und Menschen aus der Pflegebranche.
  • Wir unterstützen Pflegeunternehmen bei allen Themen der Qualifizierung von internationalen Mitarbeitern.
  • Wir kooperieren mit Pflegeunternehmen, der Wirtschaftsförderung und Migrant/innenverbänden
  • Wir integrieren internationale Mitarbeiter bei ihren Arbeitgebern, um eine aktive Willkommenskultur in Pflegeunternehmen herzustellen.
  • Wir binden medizinisch-pflegerische Fachkräfte an Pflegeunternehmen und an die Region Dortmund.

Warum "PiaF - Pflege in allen Farben"?

Hintergrundinformation

Die Gesundheits- und Pflegeversorgung in Deutschland und damit in der Region Dortmund steht vor einem massiven Personalmangel. Bis zum Jahr 2030 werden in Deutschland geschätzt, je nach Studie, 600.000 bis 1 Million Fachkräfte in der Gesundheitsversorgung fehlen.

Zurzeit gibt es in Deutschland etwa 1,5 Millionen pflegebedürftige Menschen, Tendenz steigend. Schon jetzt ist in der Pflegebranche ein Fachkräftemangel spürbar.

Die Herausforderung ist keineswegs rein quantitativer Natur: Die Qualität der Patientenversorgung hängt nicht nur mit der Quantität des zur Verfügung stehenden Personals, sondern insbesondere auch mit dessen Qualifikation zusammen. Es genügt, Mengen von nichtmedizinischen Pflegehilfskräften in die Lücken zu werfen. In Zukunft werden vor allem medizinisch qualifizierte Pflegefachkräfte fehlen.

Unser Angebot "PiaF - Pflege in allen Farben" greift einen Teilaspekt bei der Suche nach Pflegefachkräften auf:

Wir zielen auf internationale Fachkräfte wie Krankenschwestern und Krankenpfleger, die einen Abschluss in ihrem Heimatland erworben haben. Um in Deutschland als Gesundheits- und Krankenpfleger/in in der Gesundheitsversorgung arbeiten zu können, benötigen die Fachkräfte mit internationalem Hintergrund eine Vorbereitung auf die Pflegestandards und Rahmenbedingungen im deutschen Gesundheitswesen. Zudem werden sie im Anerkennungsverfahren unterstützt und für die Anerkennung passgenau praktisch wie theoretisch geschult.

Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnisse haben wir unsere Qualifizierung "PiaF - Pflege in allen Farben" entwickelt.

Die Ziele von "PiaF - Pflege in allen Farben"

Das Ziel von "PiaF - Pflege in allen Farben" lautet: Gewinnung, Nachqualifizierung und regionale Bindung von medizinischen Pflegefachkräften mit internationalem Hintergrund.

Der Fachkräftemangel ist deutlich spürbar in der Pflege angekommen. In der Not behelfen sich viele Pflegeunternehmen mit angelernten Pflegehilfskräften. Oder sie versuchen, Pflegekräfte aus dem Ausland zu gewinnen. Hierbei werden oft die Sprachbarrieren unterschätzt und die länderspezifischen Berufsbilder nicht ausreichend bedacht.

Angesichts dieses Fachkräftemangels in der Gesundheits- und Pflegebranche halten wir es für dringend notwendig, Reserven aus unserer Region für die Unternehmen zu gewinnen. Dazu gehören auch Krankenschwestern und Krankenpfleger internationaler Herkunft, die ihren Beruf nicht ausüben können, weil ihr Abschluss in Deutschland nicht offiziell anerkannt ist.

Vorbereitung zur Anerkennung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Wir haben mit PiaF daher ein Bildungsangebot für medizinische Pflegefachkräfte entwickelt. Wir bieten Krankenschwestern und Krankenpflegern mit einem Diplom aus ihrem Heimatland eine maximal 19 Monate dauernde Nachqualifizierung und Vorbereitung auf die Anerkennung an, um ihren ursprünglich gelernten Pflegefachberuf in Deutschland ausüben zu können.

Beispiel: Sie haben ihren Beruf als Krankenschwester/-pfleger im Ausland erlernt. Sie wollen in Deutschland als medizinische Pflegefachkraft arbeiten. Dafür benötigen Sie in Deutschland eine Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in. Wir bereiten Sie vor und begleiten Sie bis zum Abschluss Ihres Anerkennungsverfahrens.

Arbeitsvermittlung zu Pflegeunternehmen

Darüber hinaus vermitteln wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unsers Arbeitsstellen bei Pflegeunternehmen in der Region Dortmund. Blockunterricht in den Räumen des EWZ und reguläre Arbeitszeit bei den Pflegeunternehmen wechseln sich alle vierzehn Tage ab. Zu den Unterrichtsthemen gehören fachliche und fachübergreifende Inhalte, Praktika in Krankenhäusern und natürlich auch berufsspezifische Deutschkenntnisse.

Beratung von Pflegeunternehmen

Die am PiaF eingebundenen Pflegeunternehmen unterstützen wir dabei, ihre internationalen Mitarbeiter optimal in die betrieblichen Abläufe zu integrieren. Sowohl die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifizierung als auch die Unternehmen werden eng begleitet.

Wir sind innovativ

„PiaF - Pflege in allen Farben" will nicht nur qualifizieren, sondern im Verbund mit Kooperationspartnern und Pflegeunternehmen soziale Infrastrukturen und berufliche Perspektiven für Pflegefachkräfte mit internationalem Hintergrund auf- und ausbauen. Dortmund will diese „Willkommenskultur“ leben und Fachkräfte mit internationalem Hintergrund langfristig an die Region binden.

Wir bereiten Sie auf die Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in vor!

  • Sie haben Ihren Berufsabschluss als Krankenschwester oder Krankenpfleger außerhalb von Deutschland erworben.
  • Sie möchten die deutsche Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in haben.
  • Sie möchten während der Qualifizierung in der Pflegebranche arbeiten.

Dann sind Sie bei uns richtig!

Für qualifizierte medizinische Pflegefachkräfte gibt es in Deutschland einen hohen und steigenden Bedarf. Sehen Sie die Pflegebranche als Ihre Chance.

Unser Angebot PiaF "Pflege in allen Farben" qualifiziert Sie für die Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in nach §2 Absatz 4 Krankenpflegegesetz. In Deutschland benötigen Sie diese staatliche Anerkennung.

  • Vermittlung an Unternehmen aus der Pflegebranche
  • Sie haben einen Arbeitsplatz während der Qualifizierung
  • Blockunterricht im vierzehntäglichen Wechsel mit Ihrer Tätigkeit beim Arbeitgeber
  • Dauer der Qualifizierung maximal 19 Monate
  • Fachübergreifende Unterrichtsmodule
  • Berufs- und fachspezifischer Deutschunterricht
  • Ort des Unterrichtes: Das EWZ in Dortmund-Eving

Teilnahmevoraussetzung

  • Sie sind engagiert und arbeiten gerne mit Menschen, die der Pflege bedürfen
  • Sie sprechen Deutsch
  • Sie haben in Ihrem Herkunftsland eine Ausbildung als Krankenschwester bzw. Krankenpfleger abgeschlossen
  • Sie sind bereit, während Ihrer Qualifizierung zu arbeiten

Wichtig: Ihre Ausbildung muss vom Landesprüfungsamt in Düsseldorf geprüft sein und das Landesprüfungsamt muss die Anerkennung Ihres Berufsabschlusses befürworten. Keine Sorge, hierbei unterstützen wir Sie natürlich. Sprechen Sie uns an.

Finanzierung

  • Für Sie als Teilnehmer/in ist die Qualifizierung kostenfrei
  • Die Kosten des Lehrgangs werden von den teilnehmenden Unternehmen und unter bestimmten Umständen von der Arbeitsagentur bzw. dem Jobcenter getragen
  • Von Ihnen werden Engagement und Lernbereitschaft erwartet
  • Wir unterstützen Sie während der Dauer der Qualifizierung und sind auch gerne noch anschließend als Ansprechpartner für Sie da

Ablauf Qualifizierung

Die Nachqualifizierung zur Pflegefachkraft erstreckt sich über einen Zeitraum von maximal 19 Monaten. In dieser Zeit werden Ihnen alle erforderlichen sprachlichen und fachlichen Inhalte vermittelt, um die in Deutschland notwendige Anerkennung zur/m Gesundheits- und Krankenpfleger/in zu bekommen. Der findet bei uns im EWZ statt.
Die Qualifizierung ist berufsbegleitend, das heißt, Sie sind während der Qualifizierung bei einem Unternehmen in der Pflegebranche angestellt. In dieser Zeit haben Sie jeweils zwei Wochen Unterricht und dann wieder zwei Wochen Dienst in Ihrem Pflegeunternehmen. Die Arbeitszeiten im Unternehmen stimmen Sie mit Ihrem Arbeitgeber ab.
Zusätzlich absolvieren Sie im Verlauf dieser Qualifizierung bis zu zwei Praktika über insgesamt 6 Monate in Krankenhäusern.

Nach erfolgreich abgeschlossener Qualifizierung erhalten Sie Ihr Diplom vom Gesundheitsamt.

PiaF - für Pflegeunternehmen!

Fachkräftemangel war gestern - Akquise und Nachqualifizierung von versteckten Fachkräften ist heute!

Unser Angebot PiaF - Pflege in allen Farben unterstützt und begleitet Pflegeunternehmen aus Dortmund und Umgebung, die internationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Gewinn sehen und bereit sind diese zu qualifizieren.

Ihr Pflegeunternehmen steht nicht alleine: Bei allen Fragen der Mitarbeiterqualifizierung stehen wir Ihnen zur Seite.

Unser Angebot – Ihr Nutzen von "PiaF" für Ihr Unternehmen

  • Sie sind ein ambulanter Pflegedienst, ein Seniorenheim, eine Betreuungseinrichtung für Senioren/innen oder ein Krankenhaus?
  • Sie suchen engagierte Mitarbeitende?
  • Sie benötigen medizinische-pflegerische Fachkräfte mit einem anerkannten Berufsabschluss?
  • Sie haben Mitarbeiter/innen, die einen Berufsabschluss als Krankenschwester oder Krankenpfleger im Ausland erworben haben, die noch zur fachlich qualifizierten Berufsausübung in Deutschland eine staatliche Anerkennung brauchen?

PiaF - Pflege in allen Farben unterstützt Sie!

  • Wir helfen Ihrem Unternehmen, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden!
  • Wir bereiten Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit internationalem Hintergrund zu einem in Deutschland anerkannten Abschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger/in durch unsere Qualifizierung passgenau vor!
  • Wir begleiten Ihre Mitarbeiter/innen durch das gesamte Anerkennungsverfahren beim LPA (Landesprüfungsamt) Düsseldorf.
  • Wir führen diese Nachqualifizierung berufsbegleitend in maximal 19 Monaten durch. Der Blockunterricht bei uns im EWZ wechselt mit Arbeitsphasen in Ihrem Pflegeunternehmen.
  • Wir helfen Ihnen, Ihre internationalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihr Unternehmen und in die betrieblichen Abläufe zu integrieren.
  • Wir vernetzen Sie mit anderen Unternehmen aus der Pflegebranche, in dem wir Ihnen eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen schaffen.
  • Wir vermitteln Ihren internationalen Mitarbeitenden Inhalte der Pflegeberufe sowie fachspezifische Kenntnisse in Deutsch, Grundkenntnisse der Arbeit am Computer und EDV-gestützter Pflegedokumentation.
  • Wir beraten Sie, wie Sie Pflegepatienten und -patientinnen mit Migrationshintergrund kulturspezifisch betreuen und dabei Besonderheiten der Herkunftskulturen berücksichtigen können.
  • Wir wollen Menschen mit internationalem Hintergrund in und um Dortmund als Fachkräfte für die Pflege gewinnen.

Finanzierungsmöglichkeiten

  • Es gibt unterschiedlich Förderungen für Qualifizierungskosten, die bei Unternehmen anfallen.
  • Welche Förderung in welcher Höhe möglich ist, hängt von der jeweils konkreten Situation ab. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Wir beraten Sie gerne

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Dr. Liselotte Kany
Personalentwicklerin
Wirtschaftsmediatorin (IHK)
Stellv. Bereichsleiterin „Unternehmen“
Projektleiterin PiaF „Pflege in allen Farben“
Telefon: 0231 728484-18
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Iris Naumer
Examinierte Krankenschwester
Lehrgangskoordinatorin „Pflege / Gesundheit“,
Dozentin
Telefon: 0231 728484-28
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aktuelle Flyer downloaden

   

Auf dieser Webseite werden Cookies gespeichert. Die Cookies dieser Webseite beinhalten keinerlei persönliche Daten über Sie. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browser und über die Seite Datenschutz deaktivieren. Cookies werden auf dieser Webseite nur zur verbesserten Benutzerführung, zur Nutzung einer Merkliste und zur anonymen, statistischen Auswertung eingesetzt.